Komm Raus

Komm raus – Theatercollage zu den Themen sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten – Theater sehen, Theater spielen!

 

Das neue  Format „Komm raus – Theatercollage zu den Themen sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten – Theater sehen, Theater spielen!“ verbindet drei zentrale theaterpädagogische Grundsätze: Theater sehen,  Theater spielen, Theater reflektieren.

Bei allen drei Grundsätzen steht die inhaltliche Komponente im Zentrum: Die Schüler_innen setzen sich mit den Themen Geschlechterrollen, sexuelle Orientierungen, geschlechtliche Identitäten und Familienmodelle auseinander. Die thematische Auseinandersetzung über unterschiedliche Kanäle, ermöglicht den Schüler_innen einen vertieften Einstieg in die Themengebiete.

Es wird ein Theaterstück/Theatercollage in das eigene Klassenzimmer geholt – der Schulraum wird dadurch thematisch und ästhetisch auf eine neue Weise gestaltet.

Ablauf

9:00-9.30            Warm-Up für die Klasse/ zeitgleich Bühnenaufbau im Klassenraum
9:30-10:15          Theaterstück im Klassenraum
10:45-11:15        Gemeinsame Reflexion, Klärung von Fragen
11:15-12:15        Kleingruppenarbeit: Erstellung einer eigenen Theaterszene
12:15-13:00        Präsentation, Reflexion, Tagesfeedback

Ziele:

  • Theater sehen, spielen und reflektieren
  • Theaterspielen als ästhetischen Gestaltungsraum erleben
  • unterschiedliche Formen von sexuellen Orientierungen, geschlechtlichen Identitäten und Familienformen kennenlernen
  • Vorurteile in Bezug auf sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten abbauen
  • Geschlechterrollen und –bilder erkennen und kritisch reflektieren lernen
Auf einen Blick:

Zielgruppe:         ab 7. Klasse, alle Schulformen

Zeit:                      9-13 Uhr / Termin nach Vereinbarung

Ort:                      Im eigenen Klassenzimmer

Kosten:                100,-€ Eigenanteil

 

 Gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.