Veranstaltung „Theater und Inklusion“ am 23./ 24. Mai 2018

Im Rahmen der Hessischen Weiterbildung Darstellendes Spiel findet am 23./24. Mai 2018 im Schultheater-Studio Frankfurt die Veranstaltung „Theater und Inklusion“ statt.

In diesem Kontext bieten wir ein öffentliches Gastspiel der Gruppe „Klabauter“ aus Hamburg an:

24.Mai 2018, 10:30 Uhr:
Gastspiel „Nichts“ (Klabauter Theater) und Nachbesprechung

Was war, bevor Alles begann, und wie ist Alles geworden? Das Klabauter Ensemble arbeitet sich in diesem Stück chorischen Erzähltheaters durch die Schöpfungs- und Weltwerdungsmythen verschiedenster Kulturen, erwägt unterschiedliche Gesellschaftsformen und dringt bis in das Innere des menschlichen Kopfes vor, wo die Gedanken quer schießen und die Fragen einander im Wege stehen. Auch der theatrale Schöpfungsprozess wird lustvoll aufgeblättert und zerpflückt, wenn Geräusche und Töne unmittelbar und sichtbar erzeugt und Objekte zum Leben erweckt werden. Klabauter ist ein Theater, das für Vielfalt steht. Es ist eines der ältesten deutschen Theater, in dem Menschen mit Behinderung hauptberuflich und professionell als Schauspieler*innen arbeiten.

Anmeldung bitte direkt beim Schultheater-Studio

Kosten:
Erwachsene 8,– € /
Schüler_innen 4,–€ /
Schulgruppen 3,–€ pro Person