Frankfurter Familienmesse 2020

Wir freuen uns, Ihnen eine besondere „Premiere“ vorstellen zu dürfen:

Das Frankfurter Kinderbüro und die Geschäftsstelle des Frankfurter Bündnisses für Familien, zu dem auch das Schultheater-Studio gehört, haben die Türen der Frankfurter Familienmesse zum ersten Mal in ihrer 15jährigen Geschichte virtuell geöffnet.

Auf www.frankfurter-familienmesse.de präsentieren die Ausstellenden ihre spannenden und vielfältigen Angebote für Frankfurter Familien.

Kursempfehlung: Mixed Reality!

mixed reality
Mixed Reality beschreibt die Vermischung, Verschmelzung oder Überlagerung virtueller und analoger Realität. In diesem Kurs erforschen wir die Möglichkeiten, die sich daraus für performative Situationen ergeben. Mit unterschiedlichen technischen Mitteln erzeugen wir virtuelle Bühnenbilder und Kostüme, arbeiten mit interaktiven Projektionen, schaffen virtuelles ortsspezifisches Theater und experimentieren mit asynchronen und asyntopen Methoden.

Online-Termine:
7./14./21. September 2020
von 16.30 – 19.30 Uhr
Leitung: Benjamin Porps

Anmeldung

Theater in der Schule

Einige Anregungen und Ideen für das Darstellende Spiel bzw. für Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen an der Schule – unter den aktuellen Bedingungen rund um Covid-19 – finden Sie auf folgenden Seiten:

Padlet des LSH
HSTT digital
FSTT 2020 (nur bis Ende August verfügbar)
(gerne können Sie weitere Anregungen mit uns teilen)

Bei individuellem Beratungsbedarf können Sie gerne einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren.
Für Sekundarstufe II:
jeannette.kaupp@schultheater.de
Für Sekundarstufe I sowie Grund- und Förderschulen:
catrin.trageser@schultheater.de

Grundsätzlich weisen wir darauf hin, dass alle Informationen immer auf die, für Ihre spezielle Situation, aktuell geltenden Hygienebestimmungen hin angepasst werden müssen.

Bei konkreten Fragen zur Anwendung der Hygienebestimmungen wenden sie sich bitte an:
Katja Pahn (Koordination Darstellende Künste – HKM).

Wir wünschen Ihnen einen Guten Start in dieses ganz besondere Schuljahr.

Von Müllmonstern und Klobürsten

Unter dem Titel „Von Müllmonstern und Klobürsten“ erschien am 6. Juli ein schöner Bericht von Clara Gehrunger über unser Ferientheater-Angebot in der Frankfurter Rundschau.

Fotografiert hat Rolf Oeser. Das Porträt der Theaterpädagogin Nina Natzke bzw. den kompletten Beitrag können Sie hier (bitte klicken) nachlesen.