GK1 Die Gruppe wird spielfähig

In diesem Kurs werden praktisch und spielerisch erste Erfahrungen mit dem Darstellenden Spiel ermöglicht. Hierbei stehen Kennenlernen, Vertrauen und Spielfähigkeit des Einzelnen und der Gruppe als Ensemble im Vordergrund. Wahrnehmungs- und Körperübungen schaffen Voraussetzungen für erste Gruppen- und Einzelimprovisationen. Erste darstellerische Prinzipien wie Präsenz, Raumbezug, Rhythmus, Impuls etc. werden erkundet.

Termine:
Mi. 20./ Do.21. Februar 2019
Di. 27./ Mi. 28. August 2019

anmelden

GK2 Körper als Ausdrucksmittel

Übungen zu Körper, Stimme, Raum und Objekt. Den Körper als grundlegendes Ausdrucksmittel entdecken. Körperwahrnehmung und Körperbeherrschung verbessern – körpersprachliche Ausdrucksmittel entwickeln und Bühnenpräsenz erwerben. Haltungen und Bewegungen zur Entwicklung von Figuren nutzen.

Termine:
Do.28./ Fr.29. März 2019
Do. 12./ Fr. 13. September 2019

GK3 Improvisation

Vermittlung grundlegender Prinzipien, Formen und Funktionen der Improvisation. Einzel- und Gruppenimprovisationen ermöglichen der Spielgruppe neben Gruppen- und Themenfindung eine szenische Erforschung des Themas. Dramatische Texte und Figuren können über Improvisationen erspielt und damit handelnd erfahren werden. Verschiedene Formen der Improvisation werden vorgestellt, die für unterschiedliche Gruppensituationen und Arbeitsstadien geeignet sind. 

Termine:
Mi. 10./ Do.11. April 2019
Mi. 16./ Do. 17. Oktober 2019

anmelden

GK4 Spiel im Raum

Hier geht es um die „Bühnengrammatik“ und den kreativen Umgang mit dem Raum. Welche Wirkung hat der Raum? Welche Möglichkeiten zur Umsetzung theatraler Mittel bietet der Raum? Ebenso geht es um Raumwahrnehmung, Raumerfahrung, neue Spielräume zu entdecken und vielleicht ganz neu zu nutzen.

Termine:
Do. 23./ Fr. 24. Mai 2019
Mo. 04./ Di. 05. November 2019

anmelden

GK5 Spieler-Rolle-Figur

Die Erkundung der vielfältigen Möglichkeiten und Techniken der Entwicklung von Rollen und Figuren – basierend sowohl auf  darstellerischen Fähigkeiten als auch auf den Anforderungen von Thema und Text – sind Inhalte dieses Workshops. Ausgehend von der Differenzierung Spieler-Rolle-Figur wird der Figurenaufbau von außen nach innen und von innen nach außen erarbeitet.

Termine:
Mi. 05./ Do. 06. Juni 2019
Mi. 11./ Do. 12. Dezember 2019

anmelden