Noch Plätze frei

Haben Sie „Lust auf Theater“?
Wollen Sie erste Wege und Methoden kenen, um mit Kindern und Jugendlichen Theater zu spielen?
In unseren Grundkursen GK 1 – GK 8 und andere Kursreihen gibt es noch freie Plätze!

 

VIEL THEATER IM MÄRZ!

Liebe Kolleg*innen, im Februar und März 2019 haben wir viele interessante Angebote für Sie, die wir Ihnen hier gerne noch einmal vorstellen möchten. Es gibt bei allen Kursen noch freie Plätze! Nähere Informationen unter  www.schultheater.de / 069 212 32044


TT 1 Vorbereitung auf die Abiturprüfungen 2019 im „Darstellenden Spiel“ – gemeinsame Planung und Entwicklung von Abituraufgaben

Anfang Februar  müssen sich Ihre Schüler*innen wieder entscheiden, ob sie sich im Fach „Darstellendes Spiel“ prüfen lassen wollen. Sie stehen jetzt also vor der Aufgabe, Prüfungsaufgaben zu erstellen. Das können wir gemeinsam besser!  Minimalziel der Fortbildung: Jede Teilnehmer*in nimmt seine eigene fertige Prüfungsaufgabe mit nach Hause und die von anderen Kolleg*innen.

Termin:
14./15. Februar 2019
Leitung: Eva Hofmann

anmelden*

 M 1 Stimme und Körpersprache – Stimmlich überzeugen

Grundlagen der Atem- und Stimmtechnik sowie phonetischer Regeln werden vermittelt und an kurzen Texten geübt. Ziel: Mehr Bewusstsein für eine tragfähige Stimme und eine deutliche Aussprache. Alle Übungen lassen sich gut mit SuS umsetzen, z.B. für ein Projekt! Außerdem gibt es spielerische Improvisationen zu Körpersprache und Rhetorik.

Termin:
21./22. Februar 2019
Leitung: Benjamin Baumann

anmelden*

TT 2 Masken – Theaterspiel und Performance Art  (geeignet für alle Altersgruppen)

Maskenspiel ist eine sehr poetische Form des Theaterspiels. Die Maske zeigt uns unsere Fantasie und Wirklichkeit gleichzeitig. Was sagt mir mein Körper? Wie kommuniziere ich mit anderen? Wie verändert sich meine Wirkung auf andere? Wie kann ich mich körperlich ohne Sprache in andere Menschen und Positionen hineinversetzen? Wie zeigen sich Emotionen im Körperausdruck? Was entsteht, welche Geschichten entwickeln sich? Wir entwickeln Szenen, bauen Masken und probieren damit verschiedene Rollen aus. Ziel ist es, eine Geschichte entstehen zu lassen. Wir verbinden Szenen mit Bewegung, Musik und Spiel und schaffen gemeinsam ein neues Werk.

Termin:
Sa.02.März 2019  10.00-17.00 Uhr /
So. 03. März 2019  10.00-14.00 Uhr
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€
Leitung: Anna Yunysheva

anmelden*

TT 3 Vom Text zum Spiel (geeignet für alle Altersgruppen)

Texte aller Art fürs Schultheater müssen oft in Tischarbeit für die Umsetzung in unterschiedlichen Gruppen aufbereitet werden. In diesem Workshop lernen Sie neue Wege und Methoden kennen, wie man Wörter und Sätze zu spielerischem Leben erweckt und theatrale Mittel sinnvoll einsetzt. Die Teilnehmer*innen können gerne auch eigene Texte mitbringen, mit denen sie gute Spielerfahrungen gemacht haben oder die sie gerne erproben möchten.

Termin:
08./09. März 2019
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Bettina Maghsoudi

anmelden*

M 2 Szenisches Umsetzen von Bilder- / Kinderbüchern (geeignet für die Grundschule)

Dieser Kurs möchte Möglichkeiten aufzeigen, wie ein Bilder- oder Kinderbuch durch Spiele und Übungen szenisch umgesetzt werden kann. Ziel ist es. die Geschichte zu begleiten und lebendig zu gestalten. Schwerpunkte des Kurses: Arbeit mit Standbildern, Umsetzung von Tiergeschichten und Fabeln, Mitspielgeschichten vorbereiten und spielen, Nutzung theatraler Mittel und Methoden.

Termin:
12./13.März 2019
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Elke Mai-Schröder

anmelden*

TT 4 Entwurfsprozess Bühnenbild        (geeignet für alle Altersgruppen)                  

Wie entwirft man für ein Theaterstück oder Projektthema eine spannende Bühne? Wir werden Inspirationen sammeln, experimentieren, Ideen entwickeln und verdichten. Zur Visualisierung bekommen die Teilnehmer*innen verschiedene Gestaltungsmethoden an die Hand. Was erzählt ein bestimmtes Material, ein Gegenstand, eine Lichtstimmung, z.B. ein Barhocker auf Kunstrasen im Neonlicht? Im Modell überprüfen wir die Wirkung der Raumstruktur, der Atmosphäre und Gesamtästhetik, um schließlich die Umsetzung zu planen.

Termin:
3 Nachmittage jeweils Donnerstags
14./21./28. März 2019 von 16.30 – 19.30 Uhr
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Rahel Seitz

anmelden*

TT 5 Biografisches Theater mit Jugendlichen (in Schule und Freizeit) (geeignet für die Arbeit mit Jugendlichen ab 13)

Beim biografischen Theater werden eigene Erfahrungen, Meinungen und Lebenswirklichkeit der Spieler*innen zum szenischen Material der Inszenierung. Es geht nicht mehr primär um die Perfektion der Spielweise, sondern darum, WAS die Akteur*innen zu sagen haben. Inhalte: Formate des biographischen Erzählens, Umgang mit persönlichen Geschichten/Gegenständen und deren künstlerische Umsetzung.

Termin: 19./20. März 2019
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Nicole Peinz

anmelden*

TT 6 Spielleitung im Theater mit Menschen mit Behinderung (geeignet für alle Altersgruppen)

In diesem Kurs geht es um Ideen und Methoden zur Erarbeitung eines Theaterstücks von der ersten Improvisation bis zum fertigen Stück. Dabei steht der Ansatz „Inklusives Theater auf Augenhöhe mit den „Schauspieler*innen mit Behinderung“ im Fokus der Arbeit.

Termin: 22./23. März 2019
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Eckhard Gröninger

anmelden*

M 3 GEWALTiges Theater (geeignet für alle Altersgruppen) Theater als Mittel der Gewaltprävention

Basierend auf einem mehrfach preisgekrönten Theaterworkshop werden Methoden zum Thema Gewaltprävention dargestellt. Wie enttabuisiert man das Thema Gewalt an der Schule ohne die Täter-Opfer Problematik zu verraten? Wie bringt man eine verfeindete Gruppe ins gemeinsame Spiel? Wie können durch Theaterszenen Probleme sichtbar gemacht werden ohne moralische Vorverurteilung? Vor allem geht es um einen direkt sinnlich erfahrbaren Zugang zum Theater.
Die erprobten Methoden sind besonders für Anfänger*innen geeignet.

Termin: 25./26.März 2019
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Katharina Fertsch-Röver

anmelden*

TT 7 Objekttheater (geeignet für alle Altersgruppen)

Wir betrachten verschiedenste Gegenstände mal ganz besonders, lassen Objekte lebendig werden und zweckentfremden Materialien. Das Material steht im Vordergrund, der/die Spieler*in verschwindet dahinter und haucht Leben ein.

Termin: 29./30. März 2019
Kosten: 70,–€ (ermäßigt 30,–€)
Leitung: Julia Lehn

anmelden*

Nähere Informationen erhalten Sie bei uns im Schultheater-Studio!
Anmeldungen über unser Kontaktformular.

—     
Weitere Informationen:

Wenn nicht anders angegeben kosten alle Kurse 70,–€ (ermäßigt 30,–€).

In der Regel gelten folgende Kurszeiten:

1.Tag: 15.30 – 19.00 Uhr II 2. Tag: 9.30 – 17.00 Uhr.

Unser komplettes Angebot und nähere Informationen finden Sie im Internet: https://schultheater.de/fortbildung.html

—–

*Bitte vergessen Sie nicht im Anmeldeformular ihren Kurs anzugeben!