Referent_innen

Freie Mitarbeiter_innen in der Ausbildung:

 

Verzeichnis von A bis Z:

Barid, Parviz

Schauspieldozent (seit 1988) unter anderem seit 12 Jahren an der J.W. Goethe-Universität, Stage & Musical School Frankfurt, Tanz und Theaterwerkstatt. Als Regisseur, Begründer und Leiter des mitratheater Frankfurt (seit 1988). Mitwirkung als Schauspieler in verschiedenen Produktionen der Oper Frankfurt (Gastspieler), unter anderem in dem Tanztheater “Viktor” von Pina Bausch, “Die Eroberung von Mexico”, in  Fernsehproduktionen und
in den Produktionen des mitratheaters. www.mitra-theater.de

Baumann, Benjamin

Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Germanistik und Kunstpädagogik an der J.W. Goethe – Universität in Frankfurt am Main. Seit 1995 inszenierte er zahlreiche Theaterstücke und Musicals. Für die Brüder Grimm Festspiele in Hanau arbeitete er mehrere Jahre erfolgreich als Regisseur und Autor. Als Übersetzer und Liedtexter übertrug er zahlreiche Musicals ins Deutsche. Lehrer für Darstellendes Spiel und Kunst an einem Oberstufengymnasium. In den Bereichen Phonetik, Rhetorik und Theater arbeitet er zudem als Coach.  www.benjaminbaumann.de

Belz, Klaus

Oberstudienrat, Fakultas im Fach DS, Sport und Geografie Pantomimenausbildung,Commedia dell’ Arte, Ausbilder in der Qualifikationsmaßnahme DS, Ausbildungsbeauftragter DS am Studienseminar Frankfurt, langjährige Erfahrung in den Bereichen Fortbildung und Arbeit mit eigenen Theatergruppen.

Biccari, Dr. Gaetano

Geboren in Neapel. Promotion am Institut für Theaterwissenschaft der J.W.Goethe Universität, Frankfurt bei H. T. Lehmann. Forschung, Lehre und Publikationen an deutschen und italienischen Universitäten. Seit 2008: Studienrat mit den Fächern DS, Deutsch, Englisch und Italienisch an der Albert-Schweitzer-Schule, Offenbach. Seit 2010:Teamer im Schultheater-Studio und Ausbilder im Weiterbildungskurs Darstellendes Spiel.

Bürger, Thomas

Oberstudienrat mit den Fächern Musik, DS und Religion. Ausbilder in der Qualifizierungsmaßnahme Darstellendes Spiel. Schwerpunkt: Musik und Theater, Rhythmus und Musik in und aus der Szene, Anleitungen zur kreativen Gestaltung von SchauSpielMusik, Atem und Stimme. Seit 14 Jahren Tätigkeiten in Theater-AG, deutsch-polnischen Theaterworkshops, DS-Kursen und Lehrgangsleitungen.

Christiansen, Anja

Oberstudienrätin mit den Fächern Darstellendes Spiel, Mathematik, Französisch und Deutsch. Seit 1997 an der Carl-Schurz-Schule in Frankfurt.Langjährige Erfahrung als Theaterlehrerin, Leitung von Fortbildungen und Workshops im Schultheater-Studios, Mitarbeiterin in der  Weiterbildung Darstellendes Spiel/Theater.

Diefenhardt, Andrea

Förderschullehrerin mit dem Fach Kunst, Fachlehrerin für Theater in der Grundschule. Dort Etablierung von Theater als AG und  im Basisunterricht der ersten Schuljahre, Organisation von regelmäßigen Workshops für Schüler_innen und Lehrer_innen und regelmäßigem Besuch von Theatervorstellungen – in enger Kooperation mit dem Kulturamt Eschborn. Schwerpunkt: Theater und Inklusion – seit 30 Jahren im gemeinsamen Unterricht tätig. Teamerin im Schultheater-Studio und Ausbilderin im Weiterbildungskurs Darstellendes Spiel ,Vorstandsmitglied im Landesverband Schultheater Hessen und Jurymitglied für das Schultheater der Länder.

Dray, Michael

Theatre director, actor and teacher. He trained as a drama specialist in London and has extensive experience in educational theatre and workshops. He was founder director of the acclaimed Show of Hands Theatre in England, touring innovative productions of classic texts including Shakespeare and Wilde in England and America. Michael has been associated with White Horse Theatre for 18 years and is now their Associate Director.

Eichmann, Rita

Oberstudienrätin mit den Fächern DS, Deutsch und Biologie an der Altkönigschule in Kronberg. Seit mehr als zehn Jahren Leitung von DS-Kursen in der Oberstufe und im Wahlunterricht der Mittelstufe, seit 2012 Abiturprüfungen in DS, Multiplikatorin für “Jugend präsentiert”.

Fertsch-Röver, Katharina

Pantomime und Theaterpädagogin, Regiearbeiten im Kinder- und Jugendtheaterbereich und musikalischem Kabarett. Dozentin an der Fachhochschule Frankfurt im Bereich Ästhetik und Kommunikation, seit 1991 Mitarbeiterin des STS, dort Projektleitung verschiedener theaterpädagogischer Schwerpunkte. (Prävention, Sprachförderung, Zuschauer im Rampenlicht). Veröffentlichung: Artikel in „Konzepte zur Gewaltprävention in Schulen”, Rademacher/ M. Altenburg-van Dieken (Hrsg.); Cornelsen,2011.

Gliesche, Tina

Theaterpädagogin (BuT), Diplom-Sozialarbeiterin, Tierschutzpädagogin, Märchenerzählerin und freie Mitarbeiterin im Schultheater-Studio seit 2001, Projektleiterin der AIDS-Prävention. Langjährige Mitarbeit in den Theaterprojekten Gewalt-, Sucht- und Aidsprävention, Aktionstage, Zuschauer im Rampenlicht, Leseeule, szenische Interpretation von Kinderbüchern, Akrobatik, Sprachprojekte sowie Schwarzlichttheater. Erfahrungen in der Theaterarbeit mit jungen Erwachsenen im Nah-Ost-Konflikt.

Gossmann Luzia M.

Bühnen- und Kostümbildnerin (Studium an der Kunstakademie Düsseldorf). Ob Staatstheater oder „Off“-Theater oder eine der vielen Facetten dazwischen – die Auseinandersetzung mit den Themen Reduktion und Material zieht den roten Faden durch ihre über zwanzigjährige Berufspraxis. Ein Lehrauftrag an der Ernst-Busch-Hochschule in Berlin und verschiedene Workshops am Theater haben ihre Lust geweckt, ihre breitgefächerte Theatererfahrung und ihre eigene Herangehensweise an ästhetische Fragen weiterzugeben.

Hamm, Nikolas

Theaterpädagoge BuT® ,Theaterpädagoge JobAct® und
Diplom-Sozialpädagoge arbeitet als freischaffender Theaterpädagoge, Lehrbeauftragter und Projektleiter in interdisziplinären Bezügen (Medienpädagogik, Coaching, Museumspädagogik). Schwerpunkte: Inszenierungen mit Schüler_innen und Erwachsenen, Erwachsenenbildung, Lehrer_innen-Fortbildung, Beratung und Begleitung theaterpädagogischer Projekte in schulischen und außerschulischen Einrichtungen. Mitarbeit an der „Frankfurt University of Applied Sciences“ in den Bereichen Theater- und Medienpädagogische Methodik und im fachbereichsübergreifenden „Studium Generale“ Leitung des Seminars „Kreative Prozesse“. www.nikolashamm.de

Hehl, Meike

Grundschullehrerin mit den Fächern Kunst, Deutsch, Mathematik und Fachlehrerin für Theater in der Grundschule. Teamerin im Schultheater-Studio und Ausbilderin im Weiterbildungskurs Darstellendes Spiel. Langjährige Erfahrungen im Bereich DS in der Grundschule.

Hengsbach, Christa

Sek I Lehrerin für Musik, Deutsch und Szenisches Spiel, 2-jährige Ausbildung bei Ingo Scheller, Oldenburg, mehrere Qualifikationen im Bereich Theaterpädagogik, Gesangsausbildung, seit Jahren Fortbildnerin, Lehraufträge Uni-Frankfurt, langjähriger theaterpädagogischer Schwerpunkt: Arbeit mit Migrantenkindern und Jugendlichen.

Hörning, Jasmin

Grundschullehrerin und Fachlehrerin für Theater. Tanzfortbildung bei verschiedenen Institutionen – Tanzvermittlerin in verschiedenen Kontexten  Assistenz im Projekt „Tanzplan 2010“.Langjährige Erfahrung in der Entwicklung eigener Kindertheaterstücke. Seit 2011 Teamerin im Schultheater-Studio und Ausbilderin in der Weiterbildung Darstellendes Spiel.  Workshops für schulische und freie Gruppen im Bereich Theater und Tanz. Bühnenerfahrung z.B. als Darstellerin im Kellertheater Frankfurt am Main.

Jackson, Diana

Dipl. Sozialarbeiterin, has been working with White Horse Theatre since 1994. Drama training experience includes RSC, Stratford; Globe Theatre, Neuss; Sommer Theaterakademie, Graz; Improtheater, Bochum. She has wide experience of group work, both in schools and in areas of social work. Diana has been developing White Horse Theatre´s workshops for all learning levels since 2004.

Kassner, Raphael

Studium angewandte Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Theater und Musik in Berlin und Hildesheim sowie zeitgenössischen Tanz und Choreographie in Amsterdam. 2005 bis 2009 Theaterpädagoge und Dramaturg am Schauspiel Frankfurt – arbeitet seitdem als freier Regisseur und Theaterpädagoge. Neben Inszenierungen mit Jugendlichen und Erwachsenen entwickelt er Stücke mit Ensembles der professionellen freien Szene, ist als Dozent für Theaterpädagogik an der Theaterwerkstatt Heidelberg tätig und gibt Workshops in Unternehmen und Bildungseinrichtungen. www.raphaelkassner.de

Kockelmann, Ruth

Oberstudienrätin mit den Fächern DS, Deutsch und Biologie. Mitarbeiterin im Weiterbildungskurs Darstellendes Spiel. Schwerpunkt: Inszenierungsbegleitung, Aufführungsanalyse, Didaktik. Seit mehr als zehn Jahren Tätigkeiten in DS-Kursen 11-13 und in den Jahrgangsstufen 5 -10 einer integrativen Gesamtschule mit inklusivem Unterricht. Vorsitzende des LSH (Landesverband Schultheater Hessen). Fachberaterin Kulturelle Bildung im Staatlichen Schulamt Darmstadt.

Kotowski, Akhila

Ausgebildete Schauspielerin und gelernte Theaterpädagogin (BuT) in Köln. Seit 1997 Leitung von Theater-, Tanz-, Performance- Produktionen und Seminaren/Workshops u.a. für Showunternehmen, Firmen, Vereine, Institute, Schulen und Betreuungseinrichtungen. Sie arbeitet über freie Improvisation und mit den Methoden nach Stanislawski, Tschechov,  Strasberg, Brook und Johnstone. Wichtig ist es ihr, neue Seiten des Menschen zum Klingen zu bringen, denn “Theaterspielen ist wie Musik machen, mit dem Unterschied, dass man selbst das Instrument ist”.

Leinhos, Paticia

Ausbildung als Schauspielerin, Tänzerin und Bewegungspädagogin (New York). Langjährige Erfahrungen in der Fortbildung, Inszenierungen, Tanzimprovisation u.v.m. Angebote in den Bereichen Tanztheater, Tanzimprovisation, Entspannung. Leitung „PLOT-STUDIO“, Frankfurt.

Lehr, Petra

Tänzerin, Tanztheater-Regisseurin, Tanzund Theaterpädagogin und Pilates- Trainerin. Ausbildung in Deutschland und in den USA . Sie unterrichtet seit 1981 und leitet seit 1993 das Co.Lab.Tanz Theater in Frankfurt. Mitglied bei TaMeD (TanzmedizinDeutschland).

Maghsoudi , Bettina

Oberstudienrätin i. R mit den Fächern Deutsch, Französisch und Darstellendes Spiel am Wolfgang-Ernst-Gymnasium Büdingen. Mehrfache Teilnahme mit DS-Kursen an regionalen Schultheatertagen und Leitung der vorbereitenden Workshops dazu. Theaterwissenschaftliche Ausbildung an den Universitäten Gießen und Erlangen. Spezialgebiete: Marionettenbau und -spiel, Maskentheater, Ausdruckstanz

Mai-Schröder, Elke

Diplom- und Theaterpädagogin, Spielleiterin für Themenzentriertes Theater(TZT), Förderschullehrerin, Leitung des Fort- und Weiterbildungsbereichs im Schultheater-Studio, Ausbilderin in der Qualifizierungsmaßnahme DS, langjährige Erfahrung in den Bereichen Fortbildung, Kindertheater und Arbeit mit eigenen Theatergruppen. Veröffentlichung: Handreichung DS für die Grundschule –„Ängstlicher Riese und mutige Maus“, HELP 2000.

Mönch, Olaf

Olaf Mönch ist seit 2001 an der Albert-Einstein Schule in Groß-Bieberau als Lehrer für Deutsch, Spanisch, Darstellendes Spiel und katholische Religion tätig. Seit 2007 ist er Redakteur der Zeitschrift “Fundus” des Landesverbands  Schultheater in Hessen. Seit vielen Jahren organisiert er das schulinterne  Theaterfestival AesthetX, an dem fast 200 Schüler der Albert-Einstein Schule aktiv beteiligt sind. Im Rahmen des Weiterbildungskurses “Darstellendes  Spiel” bildet Olaf Mönch künftige Theaterlehrer aus und bietet schulinterne  Fortbildungen für die Anwendung von Methoden des Darstellenden Spiels im Fachunterricht an.

Müller, Andreas

Theaterpädagogische Ausbildung an der Theaterwerkstatt Frankfurt. Lehrer für Darstellendes Spiel, langjährige Erfahrung im DS-Unterricht , Inszenierungen in der Sek I und Sek II, mehrere Inszenierungen als Regisseur am Kellertheater Frankfurt. Mitarbeiter der QM-DS und des Neuen Weiterbildungkurses für S II-KollegInnen.

Natzke, Nina

Theaterpädagogin BuT/ Pädagogin- Soziologin MA. Seit 2002 am Schultheater-Studio Frankfurt als Theaterpädagogin und im TheaterBuchVersand tätig. Seitdem außerdem aktiv in den Bereichen Gewalt- und Suchtprävention sowie in der Multiplikatoren Fort- und Weiterbildung. Veröffentlichung: Artikel in „Konzepte zur Gewaltpävention in Schulen”, Rademacher/ M. Altenburg-van Dieken (Hrsg.); Cornelsen,2011.

Peinz, Nicole

Theaterpädagogin BuT, Märchenerzählerin, Studium Germanistik / Kunstgeschichte M.A. Seit 2013 feste Mitarbeiterin im STS im Bereich Theaterpädagogik und im Theaterbuchversand. Theaterprojekte in und um  Frankfurt in Schulen und Theatern, u.a. zu folgenden Themen: Improvisation, Sprachförderung, biografisches Theater, Stückentwicklung,  inszenieren nach Kinderbüchern, Schwarzlichttheater,  Gewalt- und Suchtprävention.

Petterson, Tania

Gymnasiallehrerin für Englisch, Sport und DS an der Weidigschule Butzbach. Mitarbeit in großen Musicalprojekten der Weidigschule (Inszenierung und Tanz), regelmäßige Fortbildungen Tanz und Theater, Englische Theaterprojekte, langjährige Leitung von Vereins Tanzgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene), seit 2003 Leiterin und Choreografin der Showtanzgruppe REMIX Butzbach, abendfüllende Tanzshow-Produktionen seit 2010 mit Auftritten in Deutschland und den USA – TV- Auftritt beim HR (2016).

Pohl, Ina

Oberstudienrätin mit den Fächern DS, Englisch und PoWi. Langjährige Erfahrung als Theaterlehrerin an einem Gymnasium (schwerpunktmäßig DS-Oberstufenkurse E1 bis Q4, aber auch Einsatz in der Mittelstufe) Mitarbeiterin in der Fortbildungsreihe Darstellendes Spiel. Seit vielen Jahren Beschäftigung mit Figurentheater (Marionettenbau und –spiel sowie Stückentwicklung im ‘Puppenschiff’ Mainaschaff.)

Rein, Dr. Anette

Ethnologin und Erwachsenbildnerin mit 16jähriger Lehrerfahrung. Fast 9 Jahre Direktorin des Museums für Weltkulturen in Frankfurt – dort Organisation von  Ausstellungen, Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2009 regelmäßige Workshops zum „Kreativen Schreiben und Wissenschaftlichem Denken“ an verschiedenen Universitäten und Akademien. www.bundesverband-ethnologie.de/webvisitenkarte/15.

Reiss, Joachim

Theaterlehrer/Spielleiter, Vorsitzender des LSH (Landesverband Schultheater Hessen), seit 1990/91 Gründer und Leiter des Schultheater-Studios, Federführung beim Lehrplan DS für die gymnasiale Oberstufe und der EPA-Kommission der KMK, Leiter der QM-DS, Vorsitzender des Bundesverbandes DS 1994 bis 2008, Mitarbeit im Deutschen Kulturrat und IDEA. Veröffentlichungen: „Handreichungen zum DS“, HIBS 1994, Herausgeber von „Zukunft Schultheater“  und viele weitere Artikel in der Fachliteratur.

Schkoda, Marco

Freier Theaterpädagoge am Schultheater-Studio, Mitarbeit im Präventionsteam, Kooperationen mit dem Schauspiel Frankfurt (Zuschauer im Rampenlicht) und der Kunsthalle Schirn. Leitung von Schüler- und Jugendensembles. Langjährige Kooperation mit dem Jugendbildungswerk Rüsselsheim und Theater- und Kunstprojekte an verschieden Schulen. Zusatzausbildung Kompetenznachweis Kultur der BKJ (Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung). Lange Jahre Organisation und Planung des Gastspielprogramms des Schultheater-Studio Frankfurt.

Schopf, Sylvia

In vielen pädagogischen und künstlerischen Bereichen tätig. Studium der Erziehungswissenschaften, Schauspielausbildung, Gründung und Leitung „Mobiles Krick-Krack Theater“,  Autorin von Theaterstücken und zahlreichen Büchern, Rundfunkautorin, Leitung von Kreativ-Workshops und Fortbildungen. Ihre Theater- und Sprach-Erfahrungen publiziert sie in Sachbüchern und Fachartikeln. Ihre Kinder- und Jugendbücher präsentiert sie als interaktive Hör- und Erzählprogramme. www.sylvia-schopf.de

Senger, Judith

Schauspielausbildung und Magisterstudium der Germanistik und Theaterwissenschaft, Assistenz und Inszenierung von Sprech- und Musiktheater. 2013 Abschluss der Ausbildung zum systemischen Coach an der FH Wiesbaden. Aktuell arbeitet sie als freie Theaterpädagogin, systemischer Coach und leitet Kurse für Darstellendes Spiel. Bereits 2x gewann sie mit ihren Gruppen den Preis des UnArt-Festivals.

Seitz, Rahel

studierte Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und parallel Szenografie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Im Zuge ihres Aufbaustudiums, Bühnenbild / Experimentelle Raumkonzepte, an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main, belegte sie Seminare am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen bei Heiner Goebbels und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Ausstattungsleiterin am Zwinger1, der Studiobühne des Theaters und Philharmonisches Orchesters der Stadt Heidelberg / Bühnenbildnerin am Landestheater Schwaben in Memmingen. In den letzten Jahren realisierte sie zahlreiche Bühnen- und Kostümbilder. Zusätzlich produzierte sie Videos für Theaterstücke. Seit 2005 arbeitet sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin. www.rahelseitz.de

Weber, Andreas

Diplom-Mathematiker, seit 2005 Lehrer für die Fächer Mathematik und Physik am Bildungszentrum Herrmann Hesse in Frankfurt, einer Förderschule mit gymnasialer Oberstufe für junge Menschen mit Suchtproblemen. Seit 2013 Fachlehrer für Darstellendes Spiel nach Abschluss der Weiterbildung.

Winkelsträter, Karin

Diplompädagogin. Seit 1986 überwiegend freiberuflich tätig u.a. als Regisseurin, Autorin und Spielleiterin für Kinder- und Jugendgruppen. Seit 1997 als Theaterpädagogin bei der Deutschen Blindenstudienanstalt. 1998 Gründung des ACTeasy-Jugendtheaterclubs Marburg e.V. Bisher 6x Hessischer Schultheaterpreis und diverse Einladungen zu Internationalen Theaterfestivals.  Workshopangebote zu Wahrnehmung und Körperausdruck bei diversen Kongressen.

Winter, Bernd

Studium der  Instrumental- und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Seit 1992 Gymnasiallehrer für Musik. Leitung einer Vielzahl von Theater- und Musiktheater- AGs, nach Weiterbildung zum Lehrer für Darstellendes Spiel Unterrichtstätigkeit in diesem Fach seit 1999. Daneben Konzerttätigkeit insbesondere als Liedbegleiter, schauspielerische und musikalische Tätigkeiten am Schauspiel Frankfurt und am Theater “Landungsbrücken”. Seit 2009  Mitorganisator und Dozent in der Theaterfortbildung für Lehrer am Theater „tempus fugit“ in Lörrach.

Winter, Dagmar

Grundschullehrerin und Fachlehrerin für Theater an der Grundschule. Seit vielen Jahren praktische Theaterarbeit mit schulischen und außerschulischen Theatergruppen. Langjährige Erfahrungen in der Workshopleitung im Bereich Religionspädagogik am RPI der EKHN (Ev. Kirche Hessen und Nassau). Seit 2013 Pädagogische Mitarbeiterin an der Universität Frankfurt im Bereich: Pädagogik der Elementar- und Primarstufe (u.a. im Bereich Ästhetische Erziehung). Vorstandsmitglied im Landesverband Schultheater Hessen.