Spez3-Digital: Das Spiel mit den Dingen

Im Objekttheater, dem „Spiel mit den Dingen“ ist Darstellerisches und Bildnerisches vereint. Figuren, Dinge, Materialien, Objekte – scheinbar leblose Materie. Wir können ihnen alles abverlangen, doch sie sind widerspenstig. Wir können sie beseelen, wenn wir uns ihnen vertraut machen. Was uns bewegt, können wir durch sie ausdrücken. Für den theaterpädagogischen Prozess ist das Spiel mit Objekten eine Bereicherung, denn hier eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten des Ausdrucks, hinter, neben, vor oder mit dem Objekt, mit und ohne Text. Sie lernen verschiedene Arten des Objekttheaters kennen und erproben die verschiedenen Möglichkeiten des Umgangs mit Gegenständen. Wir animieren, sprechen, spielen mit diesen Alltagsgegenständen, die dabei ihr Eigenleben entwickeln und zum Spielpartner werden.

➜ Die Fortbildung ist im Videokonferenzformat konzipiert.
Format: 2 x 2,5 Stunden oder einmalig 5 Stunden.
Der Kurs findet auf Anfrage unter Leitung von Simone Neuroth statt.

Sie erreichen uns unter 069 212 320 44 oder studio@schultheater.de.