Sucht

Suchtpräventionsworkshop
Theater als Sucht – Sucht als Theater

Im Suchtpräventionsworkshop wird den Fragen nach Konsum und Abhängigkeit aktiv nachgegangen. Die Klasse setzt sich mit ihren Ängsten, Erfahrungen und Vorstellungen zum Thema kreativ auseinander. Dabei ist es wichtig, direkt von der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen auszugehen, um ihre Sensibilität für ihre eigene Disposition in Bezug auf Abhängigkeit und Konsum zu schärfen. Dazu eignet sich die Theaterarbeit besonders, denn das Theater bietet einen Raum, der viel Platz lässt für das, was sie sonst noch zeigen, äußern, empfinden können, physisch und auch psychisch. Die Rollenarbeit bietet ihnen die Möglichkeit, sich in andere Perspektiven hinein zu begeben, die sie schon immer einmal ausprobieren wollten, ohne Sanktionen und mit viel Spaß.

Der Workshop dauert von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr und wird von drei Teamern direkt in der Schule durchgeführt.
Ab Jahrgangsstufe 3