Theaterformen + Genres

Hier finden Sie eine vielfältige Auswahl an Kursen zu verschiedenen Bereichen der Theaterarbeit.
Es empfiehlt sich, vorher 2-3 Grundkurse zu belegen – dies ist aber keine Voraussetzung, um an diesen Kursen teilzunehmen.

Bitte beachten: Anmeldeschluss für alle Kurse jeweils 3 Wochen vor Kursbeginn!

NEU TG 1 Das Politische im Theater

auf der Suche nach dem eigenen Projekt.

Das Politische im Theater muss nicht neu erfunden werden, sondern prägte und prägt das Geschehen auf Bühnen in der Vergangenheit als auch der aktuellsten Gegenwart. Entsprechend haben sich unterschiedlichste szenische Formen herausgebildet, die soziale Wirklichkeit transportieren. Der Workshop wird deshalb nicht einen text- oder szenendramaturgischen Zugriff vorstellen, sondern versteht sich als Anregungswerkstatt, in der mögliche Spiel- und Darstellungsformen (z.B. Performatives Theater, Dokumentartheater, Unsichtbares Theater), theatrale Einzelaspekte (z.B. Statuskonzepte, kompositorische Prinzipien) sowie Methoden der Textproduktion und -bearbeitung vorgestellt, ansatzweise erprobt, an Videobeispielen gesichtet und auf die Projektvorhaben der Teilnehmer_innen hin überprüft werden.

Termin: Fr.27.Okt. + Sa. 28.Okt. jeweils 10.00 – 18.00 Uhr
Leitung: Klaus Riedel

anmelden

NEU TG 2 Politische Themen im Schultheater?

Der Workshop beschäftigt sich in praktischer Arbeit mit den Chancen und Grenzen politischer Themen und Botschaften im Schultheater. Dabei spielen wir Themenfindungsprozesse und weitere Stadien der Projektarbeit durch, erproben unterschiedliche theaterpädagogische Methoden und befragen sie auf ihre Umsetzbarkeit, politische Bedeutung und Wirkungsmöglichkeiten im Rahmen von Schule und Unterricht.

Termin: Mi. 15. / Do. 16. Nov. 2017 jeweils 10.00 – 18.00 Uhr
Leitung: Joachim Reiss

anmelden

NEU TG 3 Touching Moves

Wie fühlt sich Tanz an, wenn man ihn gar nicht sieht?
Wie nimmt man Bewegung wahr, wenn nur Gehör und Tastsinn zur Verfügung stehen? Unter der Augenbinde werden die restlichen Sinne geschärft und die Vorstellung von “gesehen” werden oder die Angst vor “Wie sieht das aus?” verschwinden.
Eine spannende Erfahrung für Selbst- und Körperbewusstsein.

Termin: Fr. 17./ Sa. 18.November 2017
Leitung: Karin Winkelsträter

anmelden

TG 4 Tanztheater

Der Kurs beginnt mit Entspannungs- und Beweglichkeitsübungen sowie Elementen aus dem zeitgenössischen Tanz. Anschließend wird an verschiedenen Ausdrucksformen des Tanztheaters wie der Improvisation mit assoziativen Bildern oder inhaltlich emotionalen Themen, dem Spiel mit Objekten und dem Experimentieren mit Alltagsbewegungen und -gesten gearbeitet. Zum Abschluss können kleine Szenen, Gestaltungen oder Improvisationen gezeigt werden.

Termin: Fr.8. Dezember 2017 von 17.00 – 20.00 Uhr+ Sa.9.Dezember von 11.00 – 17.00 Uhr
Leitung: Patricia Leinhos

anmelden

TG 5 Chorisches Theater

Elemente des chorischen Theaters wie Ensembletraining, chorisches Sprechen, chorische Figurendarstellung und chorisches Erzählen und Spielen werden im Workshop vorgestellt und praktisch erprobt. Die Teilnehmer_innen lernen so Methoden kennen, mit denen sie im Anschluss selbst experimentieren können.

Termin: Mo 18./ Di 19.12.17
Leitung: Raphael Kassner

anmelden

TG 6 Interkulturelles Theater mit Methoden des Szenischen Spiels und der Biografiearbeit

Der Anteil von Schüler_innen mit Migrationshintergrund ist groß. Interkulturelles Theater braucht Methoden, die den unterschiedlichen kulturellen Hintergrund erschließen und berücksichtigen. Methoden des Szenischen Spiels und der Biografiearbeit unterstützen diesen kreativen und integrativen Prozess.

Termin: Mittwoch, 17.Januar 2018, 9-17 Uhr,
Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Gemeindehaus, Thomas-Mann-Straße 10, 60439 Frankfurt-NIederursel
Leitung: Christa Hengsbach

anmelden

 

NEU TG7 Erzähltheater

Erzähltheater ist eine Theaterform, die das Spielen mit dem Erzählen verbindet: Ein Spiel mit einfachsten Bühnenmitteln, bei dem die Vorstellungskraft des Zuschauers mit gefordert wird.
Es steht dem epischen Theater Brechts nahe, ebenso der Tradition der Bänkelsänger und Erzähler. Themen des Kurses sind: Distanz und Nähe zur Geschichte, Rhythmus, Gestus, Charakterisierung der Figuren. Einsatz von Symbolen und einfachen Instrumenten.

Termin: Mi. 24. / Do. 25. Jan.2018
Leitung: Birgit Reibel

anmelden