Von Müllmonstern und Klobürsten

Unter dem Titel „Von Müllmonstern und Klobürsten“ erschien am 6. Juli ein schöner Bericht von Clara Gehrunger über unser Ferientheater-Angebot in der Frankfurter Rundschau.

Fotografiert hat Rolf Oeser. Das Porträt der Theaterpädagogin Nina Natzke bzw. den kompletten Beitrag können Sie hier (bitte klicken) nachlesen.

Ferientheater (Spezial)

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder Ferientheater in den Sommerferien an.
Aufgrund der aktuellen Situation, rund um Corona, in einen speziellen Form.
Informiert Euch / Informieren Sie sich HIER!

Wir freuen uns auf Euch!

Theater im digitalen Raum

Covid-19 stellt die Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen vor neue Herausforderungen:
Wie können wir Theater spielen, wenn reale Begegnungen nur eingeschränkt möglich sind? Welche Formate gibt es, die die Auseinandersetzung der Schüler*innen mit den Anforderungen der komplexen Welt kreativ unterstützen?

Viele freiberuflich für das Schultheater-Studio arbeitende Theaterpädagog*innen haben mit großem ehrenamtlichen Engagement Workshop-Konzepte für Theater im digitalen Raum erarbeitet, die sich für Kinder und Jugendliche / Schüler*innen ab der 3. Klasse eignen.
Von diesem Engagement können Sie jetzt profitieren.

Nehmen Sie Sich doch ein wenig Zeit und schauen die digitalen Angebote an!

Kommt einer der Workshops für Ihre Einrichtung / Ihre Schule in Frage?
Dann kontaktieren Sie uns! Wir informieren Sie gerne über weitere Details.
Katharina Fertsch-Röver
theaterpädagogische Leitung des Schultheater-Studios:

k.fertsch-roever@schultheater.de

Wir freuen uns sehr, dass wir nach und nach unseren regulären Betrieb wieder aufnehmen können. So finden die Schüler*innen-Ensembles seit dieser Woche unter Einhaltung der entsprechenden Corona-Verordnungen des Landes Hessen statt und die Planung für unser Ferientheaterangebot ist in vollem Gange.

Gerade in diesen turbulenten Zeiten bieten unsere theaterpädagogischen Workshopformate jungen Menschen Halt und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.
Wir beraten Sie gerne, was aktuell für Ihre Schüler*innen interessant sein könnte.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Bleiben Sie gesund!
Ihr Team des Schultheater-Studios

(un-)geplante theaterpädagogische Arbeit

Eröffnung des Archivs der (un-)geplanten theaterpädagogischen Arbeit 2020 auf der Seite https://mehrdramababy.de/

Der Bundesverband Theaterpädagogik e.V. (BuT), die Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche (ASSITEJ), der Bund deutscher Amateurtheater (BDAT), die Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater (BAG), der Bundesverband Theater in Schulen (BVTS) und der Bundesverband Freie Darstellende Künste (BDFK) wollen über diese Webseite sichtbar machen, was man dieses Jahr am 6. bundesweiten Tag der Theaterpädagogik „Mehr Drama, Baby!“ nicht sehen konnte.

Hier wird alles gezeigt, was Theater-, Tanz- und Musikpädagog*innen, Lehrer*innen, Workshop-Leiter*innen, Regisseur*innen, Dramaturg*innen und theaterpädagogisch Arbeitende mit ihrer Kreativität erfahrbar machen können.