Ausschreibung Frankfurter Schultheater Tage 2022

Frankfurter Schultheater Tage 2022
Unter der Schirmherrschaft des Dezernats für Integration und Bildung der Stadt Frankfurt

(Klicken Sie hier, um die Ausschreibung herunterzuladen)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Theater spielen wieder! Und auch wir sind voller Energie, gemeinsam mit unseren
Schüler:innen wieder Stücke zu entwickeln.
Die Vielfalt an neuen Spiel- und Präsentationsformen, die wir bei den letzten Frankfurter
Schultheater Tagen gesehen haben, wollen wir beibehalten: Videoproduktionen,
Stationentheater, Walk-Acts oder andere Formate im Freien sind genauso möglich wie
Theaterstücke und Performances auf der Bühne.
Im nächsten Sommer würden wir gerne bei den Frankfurter Schultheater Tagen 2022 eure
Inszenierung präsentieren und für einen spannenden Austausch zwischen den Gruppen
sorgen, entweder live im Gallus Theater oder Open Air.


Das Festival findet vom 4. bis 8. Juli 2022 im Gallus Theater und ggf. an anderen
Orten statt.


Wer kann an den Schultheater Tagen teilnehmen?
➢ Wir suchen Theatergruppen (AG, DS-Kurse, freie Gruppen) aller Schulformen.
➢ Auch Schulen, die eine TUSCH-Partnerschaft haben, können teilnehmen!
➢ Bei freien Plätzen können auch Schulen aus dem „Umland“ teilnehmen!
➢ Auf Wunsch können wir Euch ein theaterpädagogisches Coaching anbieten.
➢ Zwischen den Schulgruppen soll es „Patenschaften“ geben …

Seid ihr dabei?

Dann meldet Euch bei jeannette.kaupp@schultheater.de und nehmt teil an unserem digitalen Info-Treffen am Donnerstag, dem 7. Oktober 2022, von 19 – 20 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Jeannette Kaupp

LÖWENSTARK

Das Hessische Kultusministerium hat für Schüler*innen und Schulen ein Programm zum Nach- und Aufholen coronabedingter Lücken aufgelegt – LÖWENSTARK.

Im Rahmen dieses Programms machen wir Schulen Angebote für den Ganztag oder AGs sowie für einen Schulvormittag oder eine ganze Projektwoche. Gerne informieren wir Sie ausführlich: 069 212 320 44 oder studio@schultheater.de

Weitere Informationen zu Theater macht löwenstarkProgramm für Schüler*innen aller Altersklassen in verschiedenen Zeitformaten – finden Sie hier.

Frankfurter Familienmesse 2021

Wir freuen uns, Ihnen den zweiten virtuellen Rundgang der Frankfurter Familienmesse vorstellen zu dürfen:

Das Frankfurter Kinderbüro und die Geschäftsstelle des Frankfurter Bündnisses für Familien, zu dem auch das Schultheater-Studio gehört, haben die Türen der Frankfurter Familienmesse zum zweiten Mal in ihrer 16jährigen Geschichte virtuell geöffnet.

HEIMWEH – EIN INTERKULTURELLES SCHREIBPROJEKT

Wir haben in Kooperation mit dem Verein Jamali Diversity und dem Deutschen Theaterverlag ein spannendes interkulturelles Schreibprojekt für Autor*innen ab 15 Jahren entwickelt.

In professionellen Schreibwerkstätten möchten wir Menschen im Rhein-Main-Gebiet ermuntern, sich literarisch mit dem Begriff „Heimweh“ zu beschäftigen und die damit verbundenen persönlichen Erfahrungen in kurzen Geschichten auszudrücken. Das Projekt richtet sich an alle Schreibinteressent*innen, insbesondere an Personen mit Fluchterfahrungen und einem Migrationshintergrund. Der offizielle Bewerbungzeitraum wurde bis zum 5.10.2021 verlängert.

Alle folgenden und viele weitere Informationen findet Ihr auf der Heimweh-Homepage.

Die Teilnahme ist kostenfrei und die Autor*innen erhalten von August bis November 2021 fachliche Beratung. Zum Abschluss werden alle entstandenen Texte in einer öffentlichen Lesung am 27.11.21 präsentiert.

Nach Beendigung des Schreib- und Buchprojektes ist im 2. Teil 2022 die Zusammenarbeit mit uns und einem Freien Theater in Frankfurt geplant. Ausgewählte Texte sollen exemplarisch szenisch erprobt und vor Publikum gespielt werden. Die Veröffentlichung von Texten in Buchform, in Kooperation mit dem Deutschen Theaterverlag, ist für Lehrer*innen des Darstellenden Spiels und für Regisseur*innen im außerschulischen Bereich als Materialgrundlage gedacht.

Gefördert wird das Projekt vom Dezernat für Kultur/Frankfurt, dem AmkA/Frankfurt und der Bernd Reisig Stiftung helfen helfen.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Glück und Erfolg!

Katharina Fertsch–Röver, Theaterpädagogin / Henning Fangauf, Dramaturg und Gerd Müller–Droste, Projektleitung

Spez1-Digital: Was geht?!

Ideen für die Theaterarbeit mit Abstand

Wie soll denn das gehen, der DS Unterricht oder die Theater AG? Und was wird aus unserer Aufführung? Der Workshop bietet eine Plattform, um sich über alternative Theaterformen auszutauschen und Möglichkeiten auszuprobieren, die auch in Zeiten der Corona-Pandemie funktionieren können: Theater am Tisch, Live-Hörspiel, Stationentheater, Straßenaktionen …

Termin:
Di. 16. November 2021
➜ Der Kurs findet an beiden Tagen von 16.00 – 18.00 Uhr unter Leitung von Simone Neuroth digital statt. Kosten: 30 Euro (LiVs 15 Euro)

anmelden