Frankfurter Schultheatertage 2024

Spielplan

Montag, 3. Juni 2024

14:30 Uhr Parade durch die Innenstadt

Alle Gruppen treffen sich und ziehen durch die Innenstadt.

17:00 Uhr Eröffnung im Gallus Theater

Begrüßung und Vorstellung der teilnehmenden Gruppen, Verlosung der Förderpreise

Dienstag, 4. Juni 2024

13:00 Uhr 1A Adolf-Reichwein-Schule „Welt der Wörter“ und 1B Philipp-Reis-Schule „Unendliche Erwartungen“

Welt der Wörter

➜ 13:00 Uhr

Eigenproduktion frei nach Agnès de Lestrade / Adolf-Reichwein-Schule / WPU-Kurs / Jg. 5/6

Sprache kann wunderschön sein. Doch allzuoft ist der Sprachgebrauch hart und aggressiv. Und nachdem ein Wort ein Kind seelisch sehr verletzt, wird allen Menschen die Sprache entzogen und die Welt verstummt. Werden sie jetzt in der Stille das Schöne entdecken und damit ihre Sprache wiedererlangen?

Leitung: Johannes Korsch

18:00 Uhr 2A Toni-Sender-Oberstufe „Coppelia“ und 2B Bischof-Neumann-Schule“Woyzeck“

Ankündigungstexte folgen

Mittwoch, 5. Juni 2024

09:30 Uhr 3A Erich Kästner Schule „Eine für alle – Alle für einen“ und 3B Käthe-Kollwitz-Schule „Die große Wörterfabrik“

Ankündigungstexte folgen.

13:00 Uhr 4A Carl-von-Weinberg-Schule „Visionen in Bewegung: Die Avatar-Schule der Selbstbestimmung“ und 4B Liebigschule „Woyzeck“

Visionen in Bewegung: Die Avatar-Schule der Selbstbestimmung (Arbeitstitel)

➜ 13:00 Uhr

Tanztheater / Carl-von-Weinberg-Schule / WPU-Kurs Darstellendes Spiel/Tanz / Jg. 9

Was ist das private und was das gesellschaftliche Ich? – Wie verhält man sich zu Hause und wie in der Öffentlichkeit? Wann und wie wird man zu jemand anderem? In einer Schule der Zukunft, verwandeln sich die Kinder in ihre Avatare und schreiben sich Fähigkeiten zu, die sie glauben, im normalen Leben nicht zu haben. Die Stückentwicklung konzentriert sich bei der Umsetzung auf Bewegung und tänzerische Elemente, verbindet sie aber auch mit in Textform umgesetzten Gedanken der Kinder. Der WPU-Kurs Bühnenbild begleitet die Produktion, indem er hierfür ein spezielles Setting, Requisiten und Kostüme anfertigt.

Eine Kooperation der Carl-von-Weinberg-Schule mit der DresdenFrankfurtDanceCompany

Leitung: Melina Hepp und Manuel Gaubatz

18:00 Uhr 5A Freezy LaMa „Little Women“ und 5B TheaterGrueneSosse „Great Expectations“

Great Expectations (Arbeitstitel)

➜ im Anschluss / ca. 19:15 Uhr

Tanztheater / LöwenEnsemble 2024 des TheaterGrueneSosse / Jg. 9/10

In diesem Jahr spielt das LöwenEnsemble mit den Erwartungen aller. Wir fragen uns: Was erwartet das Publikum und wie können wir mit dieser Erwartung spielen, sie manipulieren? Ebenso gilt die Frage für die Bühne: Was erwartet die verschiedenen Figuren an diesem neuen, ihnen unbekannten und doch vielleicht vertrauten Ort?

Spielleitung: Fiona Louis, Ossian Hain

Donnerstag, 6. Juni 2024

09:30 Uhr 6A Linnéschule „N.N.“ und 6B Freiligrathschule „Liebe ist überall!“

Liebe ist überall!

➜ im Anschluss / ca. 10:15 Uhr

Eigenproduktion frei nach Angelika Glitz / Freiligrathschule / Theater-AG / Jg. 3/4

Kann man jemanden zum Fressen gern haben? Ein Stück über Angst, Misstrauen, Mut und Liebe zum Schmatzen und Schmausen. Komm mit auf eine kulinarische Reise: Der Begleiter ist zwar furchterregend und das Ziel unbekannt. Trotzdem wird dieses Erlebnis zum schönsten Tag in deinem Mäuseleben und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Spielleitung: Jana Varhalíková

13:00 Uhr 7A Adolf-Reichwein-Schule „MUT“ und 7B Adolf-Reichwein-Schule „The Village“

MUT – Make Your Talent ist überall!

➜ 13.00 Uhr

Eigenproduktion / Adolf-Reichwein-Schule / WPU-Kurs / Jg. 5/6

MUT ist die angesagte Castingshow, die sich Lina jeden Donnerstag anschaut. Jedes Mal fiebert sie mit, wer wohl dieses Mal rausfliegt und wer wohl die Show gewinnen wird. Als Lina eines Tages zufällig auf der Straße von den Talentscouts für die Show MUT angesprochen wird und zum Casting für die Show eingeladen wird, kann sie ihr Glück kaum glauben.

Spielleitung: Stefanie Gaida

The Village

➜ ca. 13:45 Uhr

Eigenproduktion / Adolf-Reichwein-Schule / WPU-Kurs / Jg. 5/6

1200 nach Christus liegt versteckt in dunklen Wäldern ein kleines Dorf. In diesem Dorf gibt es Regeln, die von allen Bewohnerinnen und Bewohnern eingehalten werden müssen. Ein Regelverstoß führt zum Tod. Warum wurden diese grausamen Regeln erstellt? Und wer traut sich, sie zu brechen?

Spielleitung: Johannes Korsch

18:00 Uhr 8A KGS Niederrad „Flucht und Ankommen“ und 8B Friedrich-Dessauer-Gymnasium „Fremd“

Fremd

➜ im Anschluss / ca. 18:35 Uhr

Eigenproduktion / Friedrich-Dessauer-Gymnasium / Q2

Unser Theaterstück thematisiert die Diskriminierung von Menschen mit Migrationsgeschichte und den gesellschaftlichen Druck, sich anzupassen. Die Inszenierung beschäftigt sich mit der Frage nach dem eigenen Ich und dem Problem von Integration im Konflikt zwischen eigener (kultureller) Identität und Assimilation. Das Stück fordert das Publikum auf, Vorurteile und Machtstrukturen unserer Gesellschaft zu hinterfragen.

Spielleitung: Tatjana Trikic

Freitag, 6. Juni 2024

09:30 Uhr 9A Ebelfeldschule „Der Bärbeiß“ und 9B Ebelfeldschule „N.N.“

Ankündigungstexte folgen.

Tickets

Gallus Theater


Einblicke in der Partnerschaften

Immer zwei Gruppen sind miteinander verpartnert und führen gemeinsam in einem Block auf. Vorab treffen sich die Gruppen bei einer Probe oder einem gemeinsamen Theaterbesuch, um sich und die Stücke bereits kennenzulernen.